Hans Friedrich Fritz Hildebrand

* 1890 in Winterthur, † 1918 in Winterthur


Bio

HANS FRIEDRICH FRITZ HILDEBRAND
Malerei, Zeichnung, Lithografie. Hauptsächlich Bildnisse; besonders Kinderbildnisse. Besucht die Kunstschule in Winterthur. 1909–1910 als Zeichner in einer Glasmanufaktur in Schaffhausen. Übersiedlung nach München, wo er als Zeichner und Lithograf arbeitet und sich in Abendkursen weiterbildet. Durch Ernst Kreidolf gefördert, wird er 1912 von Winterthurer Gönnern nach Paris geschickt, wo er an der Académie Ranson bei Félix Vallotton und Ker Xavier Roussel studiert. 1914 zurück in Winterthur; 1916 längerer Aufenthalt in Zürich. Erteilt 1918 Malkurse.

Mitglied der Künstlergruppe Winterthur ab 1916 (Gründungsmitglied).