Wilhelm Ludwig (Willy) Dünner

Portrait Stadtpräsident Hans Widmer, Oel auf Leinwand, 90 x 75 cm

* 1898 in Winterthur, † 1974 in Winterthur


Bio

WILHELM LUDWIG (WILLY) DÜNNER
Bildnis Stillleben und Schweizer Landschaft in Öl, zudem Theaterbühnenbild, Wandmalerei-Entwurf, Wandteppich. 1914–1917 Malerlehre und Kunstgewerbeschule Zürich. 1917–1918 Ecole des Beaux-Arts in Genf als Hodlerschüler. Verschiedene Studienaufenthalte in Paris. Ab 1918 als freier Künstler in Winterthur. 1923–1926 Bühnenbildner am Stadttheater Winterthur. Ab 1926 Leiter eines Malereigeschäftes. 1932–1938 Bühnenbildner für Gastspiele am Schauspielhaus Zürich und am Stadttheater St. Gallen in Winterthur. Ab 1940 nicht mehr künstlerisch tätig. Privater Kunstsammler. Enger Vertrauter Oskar Reinharts. Mitglied des Grossen Rates und der städtischen Kunstkommission Winterthur. 1935–1958 Vorstandsmitglied des Galerievereins. 1934–1959 im Vorstand des Kunstvereins Winterthur; organisiert 1939–1951 als Vizepräsident und 1951–1959 als Präsident bedeutende Kunstausstellungen im Kunstmuseum Winterthur.

Mitglied der Künstlergruppe Winterthur sicher ab 1923;
ausgetreten als Aktivmitglied 1946.