Jean (Jan) Affeltranger

Baumgruppe, ca. 1913 Öl auf Leinwand 35 x 48 cm Föhnstimmung bei Fehraltorf Öl auf Leinwand 48 x 72 cm Märzstimmung Tempera 21.00 x 29.00 cm Sommertag Öl auf Leinwand 96 x 72 cm Kyburg, 1902 Wandmalerei Oel, 2x 3 m

*1874 in Winterthur-Töss, † 1955 in Winterthur


Bio

JEAN (JAN) AFFELTRANGER
Malerei, Zeichnung, Lithografie, Plakat, Fassadenmalerei; Porträt- und Landschaftsmalerei der engeren Heimat, später Skandinavien-Bilder; naturgetreue Pleinairmalerei und realistische Zeichnung. Bereits als 15-Jähriger führt er neben der Schule das Malergeschäft seines verstorbenen Vaters. Nach der Übergabe an seinen Bruder 1892 Eintritt in die Kunstabteilung am Technikum Winterthur; 1894–1898 Schüler von Prof. Léon Jean Pétua. 1899–1902 Studium an der Kunstakademie in München. Studienaufenthalte in Italien, Dänemark, Holland und bereits 1921 Skandinavien. Nach seiner Rückkehr als freischaffender Künstler in Winterthur.

Mitglied der Künstlergruppe Winterthur ab 1916 (Gründungsmitglied).