Fotomuseum Winterthur

29.02.–30.8.2020
Fotografinnen an der Front

Eröffnung & Apéro
Begrüssung durch die Stiftungsratspräsidentin Dorothea Strauss; Einführung durch die Direktorin Nadine Wietlisbach und die Ko-Kuratorin Anne-Marie Beckmann
Freitag, 28.02.2020, 18:00

Die Ausstellung Fotografinnen an der Front – Von Lee Miller bis Anja Niedringhaus widmet sich der Bildberichterstattung aus internationalen Kriegen und Konflikten. Gezeigt werden rund 140 zwischen 1936 und 2011 entstandene Bilder der Fotojournalistinnen und Dokumentarfotografinnen Carolyn Cole (*1961), Françoise Demulder (1947–2008), Catherine Leroy (1944–2006), Susan Meiselas (*1948), Lee Miller (1907–1977), Anja Niedringhaus (1965–2014), Christine Spengler (*1945) und Gerda Taro (1910–1937). In ihren Aufnahmen geben die Fotografinnen einen fragmentarischen Einblick in die komplexe Realität des Krieges, vom Spanischen Bürgerkrieg über den 2. Weltkrieg, den Vietnam- und Kosovokrieg, bis zu jüngeren internationalen Kriegsgeschehen im Balkan, in Afghanistan, Irak oder Libyen.