Joëlle Allet

Brunnen, KunstamBau Schulhaus Seegarten, Arbon Windräder, Installation für Bex&Art 2017 Glaskugeln, Triennale Wallis 2017

Bio

Meine Arbeit bewegt sich hauptsächlich in den Bereichen Installation und Skulptur. Dabei versuche ich immer wieder verschiedene Materialien in ungewohnter Weise einzusetzen. Präzision und Ortsbezogenheit sind mir wichtig. Dazu eine Prise wohltuender Humor. Ich stelle Fragen zur Wahrnehmung welche auch beim Betrachter nachhaltig wirken sollen.


Die Oberwalliser Nachwuchskünstlerin Joëlle Allet ist 1980 in Leukerbad geboren und unter anderem Trägerin des Kulturpreises der Manor Sitten 2010 . Ihre Ausbildung absolvierte sie an der Ecole d’art du Valais in Siders, an der Hochschule der Künste in Zürich sowie am Royal University College of Fine Arts in Stockholm. Im Jahr 2009 erhielt sie einen Förderbeitrag des Kantons Wallis, im selben Jahr zudem den Kiefer Hablitzel Preis für Kunst. Seit 2008 hat Allet ein Atelier in Sirnach. und seit 2015 wohnt sie in Winterthur. Mehr zu ihrem Werdegang und ihrer Kunst hier: www.joelleallet.ch.


Preise & Stipendien

2009 Kiefer Hablitzel Preis
2010 Manor Preis Wallis
2013 Adolf - Dietrich Förderpreis