Hans Bach

Linde bemahlt, h 105 cm Linde bemahlt h163 cm, ø 46 cm (links)/ Linde bemahlt h 148 cm, ø 48 cm (rechts) Föhre bemahlt h 37 cm

Bio

1946 am 2. mai geboren.
ein jahr vorkurs und vier jahre metallklasse schule für gestaltung zürich. ausbildung zum goldschmied.
1970/71 afrikadurchquerung
1974/75 westafrika -je neun monate.
seit 1971 freischaffend als zeichner und radierer.
1971/74/75 eidgenössisches stipendium für angewandte kunst (für illustration)
1973/74/76 kunststipendium des kantons zürich
1976 kunststipendium der stadt zürich
seit 1980 freischaffend auch als bildhauer. dozent an der hochschule für gestaltung und kunst, zürich (3d gestalten). mitglied der gruppe zef (mit victor h. bächer, werner i. jans, erich sahli); der gsmba und der künstlergruppe winterthur.


Ausstellungen

1971-1991 jährlich zürich-land
1973-1984 jährlich kunstszene zürich
1973-1985 1.-5. biennale der schweizerkunst (zürich, lausanne, winterthur, delemont, olten), mehrmals «strauhof» zürich, kunsthaus zürich (in gruppen)
1979 quadriennale der schweizerzeichnung musée rath genf
1986 strauhof zürich (mit f.a. wyss); wanderausstellung «kunst um den bodensee» (d-singen, d-friedrichshafen, a-bregenz)
1987 kunsthalle winterthur (mit u. elsener)
1988 3. skulpturengarten zürich-land. opfikon
1989 gsmba in bregenz (palais thurn und taxis)
ab 1990 jährlich dezemberausstellung mit künstlergruppe winterthur (kunstmuseum winterthur), mehrmals galerie ge winterthur, galerie hufschmid zürich, galerie im riegelhaus hüttwilen
1990 nationale skulpturenausstellung «stein» in vira/gambarogno ti
1990 skulpturenausstellung «ars ad lacum» lachen, zeichnungen galerie ge winterthur, art 9 basel mit galerie ge
1991/92 kunstszene zürich (kunstort kirchen mit zef)
1992 helmhaus zürich, gruppe zef
1993 galerie manoir, la chaux-de-fonds ne
1996 kunstverein frauenfeld (mit gruppe zef), helmhaus zürich «paare»; galerie marie-louise wirth zürich «holzwege»
1997 atelierausstellung im saustall, oberstammheim (mit david bach); schulhaus brugg, adliswil (mit david bach>
1998 atelier alexander, winterthur
2000 atelier alexander, winterthur; jörg stummer, zollikon; kunst in der fabrik, fulenbach
2001 galerie jörg stummer, zürich; kunst im alten schützenhaus, zofingen (mit f.a. wyss); galerie claudia bollag und scheune margot und walter flück, unterstammheim


Diverses

Publikationen:
hans bach, skulpturen 1992-2001. verlag scheidegger + spiess, zürich
isbn 3-85881-132-7

künstlergruppe winterthur 1999.

biografisches lexikon der schweizer kunst. hrsg. schweizerisches institut für kunstwissenschaft zürich und lausanne, verlag neue zürcher zeitung 1998

zef. hans bach, victor h. bächer, werner i1. jans, erich sahli, helmhaus zürich, vorwort: marie-louise lienhard, texte: c. braegger, e. grossmann, zürich 1992

eine ausstellung der gsmba zürich. künstlerhaus palais thurn und taxis, bregenz, vorwort:elisabeth lubicz-steinbrüchel, gsmba zürich, 1989

148 hans bach holzfiguren 1980/85. städtische galerie zum strauhof, text: elisabeth grossmann, zürich 1986

kunst um den bodensee. malerei und skulptur. singen, alte sparkasse; friedrichshafen, städtisches bodensee-museum, 1984/85, texte: herbert berner

sechs schweizer künstler. keramik von edouard chapallaz, jean-claude de crousaz, silvia defraoui, philippe lambery, petra weiss. graphik von hans bach. mönchengladbach, kunstkammer ludger köster 1974