Karin Mächler

Bio

1963 karin brühwiler in vevey geboren, aufgewachsen in feldmeilen und
männedorf
1979 – 83 kantonsschule küsnacht, matur
1983 – 88 vorkurs und fachklasse für werklehrer an der hsfg zürich
ab 1987 eigenständiges schaffen
1988 umzug nach winterthur


Ausstellungen

einzelausstellungen(auswahl):
1989 vebikus, schaffhausen mit reto mächler
1989 galerie pulsart, winterthur mit r.m.
1990 kunstszene, zürich: ’salon’ shedhalle
1991 gruppenausstellung in der kammgarn, schaffhausen
ab 1992 dezemberausstellungen im kunstmuseum winterthur gruppenausstellungen:
1995 "zeichen setzen" und "box construktions"in der galerie ge (m-l. wirth),
winterthur
1995 "...und was die bilder betrifft..."im kk11, winterthur
1998 "buchobjekte" in der galerie ge
1998 "kleine retrospektive"im kik, oberwinterthur
1998 galerie ge (s. hopf/t. wirth) mit r.m.
2000/01 gruppenausstellungen in der r.w. fine arts c.l., winterthur
2001 "die seele des menschen"im kik , winterthur
2002 galerie ge (s. hopf/t. wirth)
2003 gruppenausstellung "zwischen tradition und innovation", schloss wartenfels
2004 gruppenausstellung, galerie maurer, zürich
2005 gruppenausstellung , "südwind", hohenloher kunstverein, deutschland
2005 gruppenausstellung , galerie metropol, zürich
2005 "tafeln", galerie schwarzhandpresse, flaach
2007 gruppenausstellung "begegnungen", kulturort weihertal, winterthur
2008 gruppenausstellung "einfach so", kunsttreppe, winterthur
2010 gruppenausstellung "frau 50 sucht...", galerie s. rutishauser, frauenfeld
2011 gruppenausstellung "jahresaustellung", kulturort weihertal, winterthur
2012 "tafeln", kulturpavillon, wil
2013 "tafeln und figuren", mit stephan v. müller, atelier alexander, winterthur


Preise & Stipendien

kunststipendium des kantons zürich 1988/90/91
kunstförderpreis der stadt winterthur 1989
preis der kulturstiftung winterthur mit r.m. 1998
kunstföderpreis der firma dünner


Diverses

ankäufe:
durch den kanton zürich, die stadt winterthur und die volkart-stiftung
gestaltungsauftrag im kantonsspital winterthur