ON.OFF 10

Michael Etzensperger
Philipp Hänger

16. Juni bis 1. Juli 2017
MICHAEL ETZENSPERGER
PHILIPP HÄNGER
kuratiert von Caterina Sonderegger

Finissage 1. Juli 2017, um 16 Uhr wird die Kuratorin der Ausstellung, Catrina Sonderegger (TART Gallery Zurich), ein dialogisches Gespräch mit Philipp Hänger führen.

In der zehnten Ausgabe von On.Off dominiert Dunkelheit das Setting. Die Künstler Philipp Hänger (*1982, Aarau) und Michael Etzensperger (*1982, Winterthur) greifen das Sakrale auf, das der Raum durch seine eigenwillige Bauart mitbringt. Durch tiefhängende, gedämpfte Lichtquellen untermalen sie die düstere Atmosphäre, schotten äussere Einflüsse ab und schaffen eine mystisch wirkende Anlage. Die installativen Elemente im Raum und die gesetzten Positionen an der Wand, deren Motive teils schwer erkennbar sind, deuten immer wieder auf eine religiöse Symbolik hin. Philipp Hänger und Michael Etzensperger verschieben Inhalt und Bedeutung der Umgebung und wofür sie einst gestanden hat. So wird der Raum zum beweglichen Gefüge zwischen Wirklichkeit und Fiktion.

ON.OFF
Projekt- und Ausstellungsraum
Lagerplatz 21 ( vis à vis ZHAW Architekturhalle)
8400 Winterthur